Neaskadiu seminar internetuv / Online-Kurs Neuskadisch

 

Alle meine Ouzo-Enten: Vorsilben

Zurück zur Übersicht

Fragen Sie mal nach dem Kinderlied mit den Enten: "Aber natürlich kennen wir das! Ok' uzo-kalatziz..." Uzo?! Was machen die mit den Enten? Werden die besoffen gemacht oder zu Geflügelgyros zerhackstückt?
Cover

Weder noch. uzo- ist die Verkleinerungsform, "uzo-kalatziz" sind also nichts weiter als die bekannten Entchen.
Mit Vorsilben lassen sich neuskadische Substantive genauer bestimmen:
Hier alle Vorsilben:
aio- = Nicht- (Gegenteil)
uzo- = Klein-, -chen, -lein (Abschwächung)
ero- = Sehr- oder Groß- (Verstärkung)


"uzo" wird außerdem ironisch gebraucht: eine "uzo-metode", also ein "Methödchen", ist in Wirklichkeit ein Trick oder eine illegale Vorgehensweise. Und ein "uzo-bira" ist ein auch uns nicht immer kleines "Bierchen".

Doch erst bei den Adjektiven läßt die Vielfalt der variierenden Vorsilben unser "groß, größer, am größten" wirklich hinter sich:
ro- = mehr
tzor- = sehr
huz- = weniger
me- = ungefähr
fu- = genau
aio- = überhaupt nicht
da- = genau wie
taro- = am meisten
maihuz- = am wenigsten
le- = ausreichend
ozt- = zuviel
ret- = zuwenig
hav- = mal so, mal so / weder ja noch nein / egal / mit dem Adjektiv nicht zu greifen


Wie sieht das dann in der Anwendung aus? So:
Sozialist hidoat konoa erilija. = Ein Sozialist hat eine linke Meinung.
Komunist hidoat konoa tzor-erilija. = Ein Kommunist hat eine sehr linke Meinung.
Liberaldura hidoat konoa me-erilija. = Ein Liberaler ist auch irgendwie links.
Kapitalist hidoat konoa aio-erilija. = Ein Kapitalist ist überhaupt nicht links.
Aio-nerrandura hidoat konoa hav-erilija. = Beim Nichtwähler ist egal, ob seine Meinung links ist oder nicht.



Wenn es Sinn ergibt, kann man diese Vorsilben auch an Zahlen benutzen:
fu-20 = genau 20
me-20 = könnten auch 19 oder 22 sein
ret-20 = sind 20, hätten 21 sein müssen!



PS: Der Schnaps heißt nicht "uzo", sondern "uso".


Nächste Seite: Der Hai ist nicht weiß: Verneinung von Verben


Diese Seite wurde automatisch erstellt mit JULIAN'S MACHSEIT Perlscript
zuletzt am 28.07.2013 um 15 Uhr 27